Aktuell

Meldungen aus der Abteilung Wirtschaftswissenschaften | Zum Fachbereich

Probevorträge zur Besetzung der Professur für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Organisation, Personal und Unternehmensführung

Der Fachbereich 03 lädt herzlich zu den Probevorträgen zur Besetzung der W3-Professur für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Organisation, Personal und Unternehmensführung ein.

Die Berufungsvorträge finden am 3. und 4. Dezember 2020 über Microsoft-Teams statt.

Bei Interesse bitten wir bis spätestens 30. November 2020 um Anmeldung.

 

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuell

Wiwi-ERASMUS-Bewerbungen für 2021/22

Auch wenn derzeit an Auslandsreisen kaum zu denken ist: Die Bewerbung für das ERASMUS-Auslandsstudium im Wintersemester 2021/22 ist gestartet. Nutzen Sie Ihre Chance auf wertvolle Erfahrungen durch das Studium an einer Partnerhochschule. Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des ERASMUS-Büros der Wirtschaftswissenschaften.

Die Bewerbungsfrist endet am Donnerstag, den 26.11.2020.

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuell

Preis für die Habilitationsschrift PD Dr. Roland Happ

Die Habilitationsschrift von PD Dr. Roland Happ wurde mit dem Preis der Käthe und Ulrich-Pleiß-Stiftung ausgezeichnet. Der Titel der Habilitationsschrift ist „Der Einfluss des Migrationshintergrundes auf unterschiedliche Facetten des ökonomischen Wissens – Implikationen für die Wirtschaftsdidaktik“. Das Preisgeld beträgt 3.000 €.

Weitere Informationen können der Homepage der Stiftung entnommen werden.

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuell

Forschungskolleg „Di-GEST“ gestartet

Das Forschungskolleg „Di-GEST – Digitalisierung gestalten“ ist ein gemeinsames Projekt der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) und der der Hochschule Mainz, um die Forschungskooperation zwischen Universitäten und Hochschulen zu fördern. Das Leitmotiv des Forschungskollegs ist dabei die aktive Gestaltung des digitalen Wandels. Insgesamt 6 Doktorand*innen und 6 Professoren der JGU und der Hochschule arbeiten in 3 Tandems mit jeweils 2 Professoren und 2 Doktorand*innen an Fragestellungen mit Hinblick auf Chancen, Risiken und Entwicklungen durch und mit neuen digitalen Technologien.

Das  Projekt "Di-GEST" startete mit einer Auftaktveranstaltung am 1. Juli 2020. Unter Anwesenheit des rheinland-pfälzischen Wissenschaftsministers, Prof. Dr. Konrad Wolf, der Präsidentin der Hochschule Mainz, Prof. Dr. Susanne Weissman, sowie des Vizepräsidenten für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs der JGU, Prof. Dr. Stefan Müller-Stach, präsentierten die (Nachwuchs-)Wissenschaftler*innen ihre Forschungsfragen. "… wir brauchen alle klugen Köpfe, wenn es um Innovationsschöpfungen geht" , so Susanne Weissmann. "Di-Gest" wird mit 1,5 Millionen Euro über 3 Jahre vom rheinland-pfälzischen Wissenschaftsministerium und den beiden beteiligten Bildungseinrichtungen gemeinschaftlich gefördert.

Alle beteiligten Professoren von der JGU sind  Prof. Dr. Franz Rothlauf (Projektleitung JGU), Prof. Dr. Oliver Emrich und Prof. Dr. Andranik Tumasjan und von der Hochschule Prof. Dr. Gunther Piller (Projektleitung Hochschule Mainz), Prof. Dr. Oliver Mauroner und Prof. Dr. Sven Pagel.

 

Weitere Infos zum Projekt finden Sie hier.

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuell

Prof. Dr. Oliver Emrich (JGU) erhält Auszeichnung für Publikation im Bereich Handelswissenschaft

Im Feld der Handelswissenschaften (Retailing) erhält Prof. Dr. Oliver Emrich von der JGU Mainz (Management, insb. Soziale Medien) den renommierten William R. Davidson Award zusammen mit Prof. Dr. Dennis Herhausen, Dr. Kristina Kleinlercher, Prof. Dr. Peter Verhoef und Prof. Dr. Thomas Rudolph. Ihr gemeinsamer Artikel „Loyalty Formation for Different Customer Journey Segments“ wurde als beste Publikation ausgezeichnet, die im Jahr 2019 in der führenden Zeitschrift für Handelswissenschaften, dem Journal of Retailing, erschienen ist.

Die Studie untersucht die Bedeutung des technologischen Wandels für das Konsumentenverhalten und identifiziert fünf Kundensegmente, die sich grundlegend anhand ihres Such- und Kaufverhaltens voneinander unterscheiden.

Weitere Informationen zum Award und zur ausgezeichneten Publikation finden Sie in der Pressemitteilung.

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuell

SAP TS410-Kurs für Studierende

Im Rahmen ihres Hochschulprogramms bieten SAP University Alliances und SAP Education zusammen mit ausgewählten Hochschulen Studierenden die Möglichkeit, während des Studiums an einem SAP-Zertifizierungskurs teilzunehmen. Das Training TS410: Integrated Business Processes in SAP S/4HANA (vormals TERP10) wird als zehntägige Blockveranstaltung vom 21.09.-02.10.2020 in Kooperation mit der Hochschule Mainz und der Johannes Gutenberg-Universität Mainz/Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik angeboten. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Nähere Informationen unter SAP_Kursankündigung_2020

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuell

Hervorragende Platzierung im CHE Ranking 2020

Die Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) hat sich im aktuellen CHE Hochschulranking, das im neuen ZEIT Studienführer 2020/2021 erschienen ist, mit den in diesem Jahr untersuchten Wirtschaftswissenschaften in unterschiedlichen Bereichen hervorragend platziert.

Im Rahmen der Studierendenbefragung belegen die Wirtschaftswissenschaften für vier gerankte Indikatoren einen Platz in der Spitzengruppe. Im Vergleich zum nationalen Durchschnitt wird die JGU in den Bereichen Allgemeine Studiensituation, Studienorganisation, Betreuung und Prüfungen überdurchschnittlich gut bewertet. Bei den Faktenindikatoren platzieren sich die Wirtschaftswissenschaften bei Unterstützung am Studienanfang und Abschlüsse in angemessener Zeit (Bachelor) in der nationalen Spitzengruppe.

Darüber hinaus schneiden die betriebswirtschaftlichen Lehrstühle auch für den Forschungsindikator „Veröffentlichungen pro Professor“ im nationalen Vergleich überdurchschnittlich ab.

Das CHE-Ranking wird seit 1998 vom Centrum für Hochschulentwicklung durchgeführt, für die aktuelle Erhebung wurden mehr als 300 Universitäten und Fachhochschulen untersucht. An der diesjährigen Erhebungsrunde haben sich an der JGU die Wirtschaftswissenschaften aktiv beteiligt. Das CHE-Ranking erstellt keine klassischen Ranglisten, sondern nimmt für die erhobenen Kennzahlen eine Einordnung in Spitzen-, Mittel- und Schlussgruppe vor. Dabei fließen die Ergebnisse einer Studierendenbefragung ebenso ein wie Datenerhebungen an der Universität, aus denen Indikatoren zu den Bereichen Studium und Forschung gebildet werden.

Weiterführende Links:
www.zeit.de/che-ranking
www.zeit.de/studienfuehrer