Master of Science in Accounting and Finance

Deutsch-polnisches Doppel-Master-Programm mit der SGH Warschau


Als Studienanfängerin oder Studienanfänger in den wirtschaftswissenschaftlichen Masterstudiengängen der JGU Mainz haben Sie die Möglichkeit, sich für die Teilnahme an einem gemeinsamen Doppelabschlussprogramm in Kooperation mit der ​Szkoła Główna Handlowa (SGH) Warschau zu bewerben. Mit diesem Studienprogramm bietet sich Ihnen die einmalige Möglichkeit, Ihr Masterstudium mit zwei Abschlüssen, einem nationalen sowie einem internationalen akademischen Grad, zu absolvieren: Zusätzlich zum Master of Science an der JGU Mainz erwerben Sie einen Abschluss an der SGH Warschau.

Mögliche betriebswirtschaftliche Fächerkombinationen sind:

  • „Management“ an der JGU mit „Management“ an der SGH
  • „Accounting and Finance" an der JGU mit „Finance & Accounting“ an der SGH.

Auch Studierende des volkswirtschaftlichen Master-Studiengangs „International Economics and Public Policy“ (MIEPP) können am Doppelmaster-Programm teilnehmen. Mehr dazu finden Sie auf den Seiten des MIEPP.

Jedes Wintersemester stellen die JGU Mainz sowie die SGH Warschau jeweils 5 Studienplätze für Masterstudierende innerhalb des Doppelabschlussprogramms zur Verfügung. Im Programm zugelassene Studierende verbringen ihr erstes Studienjahr in Mainz und das zweite Jahr in Warschau. Die Unterrichtssprache an der SGH Warschau ist Englisch.

Partnerhochschule

Die ​Szkoła Główna Handlowa (SGH) Warschau ist die führende Wirtschaftsuniversität im Nachbarstaat Polen.

Homepage: www.sgh.waw.pl/en


Der prinzipielle Aufbau des Studiengangs teilt sich in ein erstes Studienjahr an der JGU Mainz, beginnend im Wintersemester, und ein zweites Studienjahr an der SGH Warschau.

Im ersten Studienjahr an der JGU Mainz sind zu belegen:

  • 4 Kernmodule (4 x 6 LP, überwiegend im WiSe)
  • 5 Spezialisierungsmodule (5 x 6 LP, überwiegend im SoSe)
  • 1 Seminar im Forschungsmodul (6 LP, i.d.R. im SoSe)

Wichtig: Bitte sprechen Sie uns rechtzeitig auf die wählbaren Veranstaltungen im Rahmen des Doppelabschluss-Programms an.

Im zweiten Studienjahr an der SGH Warschau folgen die Studierenden einem vorab festgelegten Fächerkanon. Folgende Tabelle gibt einen Überblick über das Lehrveranstaltungsangebot an der polnischen Partnerhochschule (teils Pflicht, teils Wahlpflicht, kurzfristige Änderungen sind möglich):

Für Management:

  • Business Ethics
  • Business Law
  • Entrepreneurship
  • Human Capital Management
  • Institutional Economics
  • International Marketing
  • Logistics Management
  • Managerial Economics
  • Operations Management
  • Strategic Management

Für Finance & Accounting:

  • Advanced Financial Accounting
  • Bank Management
  • Business Ethics
  • Business Law
  • Financial and Tax Law
  • Investment Portfolio
  • Management Accounting / Cost Accounting
  • Managerial Economics
  • Monetary Policy
  • Financial Econometrics I

Die Masterarbeit kann wahlweise an der SGH Warschau angefertigt werden, wo sie mit 20 ECTS in die Leistungen eingeht, oder aber an der JGU Mainz. Hier zählt die Masterarbeit 25 LP, dazu kommen 5 LP für das zugehörige Kolloquium. Beide Partneruniversitäten gewährleisten die erforderlichen rechtlichen und organisatorischen Voraussetzungen, um im zweiten Studienjahr mit der Anfertigung der Masterarbeit beginnen zu können. Die Masterarbeit kann wahlweise auf Deutsch oder Englisch verfasst werden, die Zustimmung beider Hochschulen vorausgesetzt.

Die Masterarbeit schließt die Verteidigung derselben ein (an der JGU durch ein Forschungskolloquium). Zur Vorbereitung auf die Verteidigung muss eine Zusammenfassung der Masterarbeit vorbereitet werden. Die Verteidigung der Masterarbeit wird in der Sprache der Abfassung gehalten. Die Anfertigung der Masterthesis unterliegt den rechtlichen und akademischen Bestimmungen der jeweiligen Hochschule.

Der Doppelabschluss wird an Programmstudierende der JGU Mainz und der SGH Warschau vergeben, wenn folgende Anforderungen erfüllt sind:

  • 1. Jahr an der JGU: der Erwerb von 60 ECTS-Punkten entsprechend der im Kooperationsabkommen festgelegten Bedingungen
  • 2. Jahr an der SGH: der Erwerb von mindestens 45 ECTS-Punkten im Studiengebiet „Finance and Accounting“ oder im Studiengebiet „Management“. Im Anschluss daran die Masterarbeit an der JGU (25 ECTS) mit entsprechendem Kolloquium (5 ECTS) oder die Masterarbeit an der SGH.

Verliehen wird der akademische Grad der Heimatuniversität sowie der entsprechende akademische Grad der Gastuniversität. Nach erfolgreicher Beendigung des Doppelabschlussprogramms erhält der Studierende die Abschlussurkunden von beiden Universitäten, zwei Leistungsübersichten und zwei Diploma-Supplements. Das Diploma-Supplement enthält detaillierte Informationen über die Regularien, Noten und Anrechnungsverfahren des Doppelabschlussprogramms.


Ab dem Wintersemester 2020/21 erhalten Studierende, die in das Doppelmaster-Programm aufgenommen werden, ein umfangreiches Stipendium des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD). Das Stipendium stellt eine finanzielle Unterstützung während der Auslandsphase in Warschau dar und umfasst neben einer monatlichen Aufenthaltspauschale auch Zuschüsse zu Reise- und Versicherungskosten. Über die genaue Höhe des Stipendiums und die Auszahlungsbedingungen informieren wir Sie gerne auf Anfrage.


Zugangsvoraussetzungen

Die Programmteilnehmerinnen und -teilnehmer des deutsch-polnischen Doppelmasters werden von der Heimathochschule nach von beiden Hochschulen gemeinsam festgelegten Auswahlkriterien bestimmt. Da die Teilnahme an Doppelabschlussprogrammen eine erhöhte Arbeitsbelastung darstellt, können im Auswahlprozess nur leistungsstarke Bewerberinnen und Bewerber berücksichtigt. Jede Hochschule stellt jeweils 5 Studienplätze zur Verfügung.

Die Bewerberinnen und Bewerber müssen alle Zulassungsvoraussetzungen der Gasthochschule einschließlich der Sprachkenntnisse sowie gute Kenntnisse der Mikroökonomie, Makroökonomie und Statistik auf Bachelor-Niveau erfüllen.

Die Sprachanforderungen orientieren sich im Niveau am Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen.

  • Studierende der SGH: Deutsch auf dem Niveau B2 (mind.) sowie Englisch auf dem Niveau B1 (mind.)
  • Studierende der JGU: Englisch auf dem Niveau B2 (nachgewiesen z.B. durch TOEFL, IELTS)

Die Gasthochschule behält sich das Recht vor, von der Heimathochschule nominierte Kandidaten aus triftigen akademischen Gründen abzulehnen.

Bewerbung

Um sich für dieses Doppelabschlussprogramm bewerben zu können, müssen Sie im Masterstudiengang Accounting and Finance oder im Masterstudiengang Management eingeschrieben sein.

Bewerbungsfrist: 1. Februar

Erforderliche Dokumente:

  • Beglaubigte Kopie Ihres Bachelor-Zeugnisses
  • Nachweis über Englischkentnisse (z.B. TOEFL, IELTS)
  • Motivationsschreiben (auf Englisch, max. 2 Seiten)
  • Lebenslauf (auf Englisch, max. 2 Seiten)

Die ersten Prüfungsergebnisse im Masterstudium an der JGU werden bei der Auswahl der Bewerberinnen und Bewerber berücksichtigt.

Kontakt

Leska Sahl und Svenja Telgheder
Jakob Welder-Weg 4, Raum 01-335 (ReWi II)
Tel.: +49 6131 39-27226
Fax: +49 6131 39-25531

fb03-international@uni-mainz.de

Sprechzeiten: Dienstag und Freitag, 10-12 Uhr