CHE Hochschulranking 2017/18 bescheinigt Wirtschaftswissenschaften an der JGU hervorragende nationale Platzierung

Top-Bewertungen in der Studierendenbefragung und bei den Faktenindikatoren Studium

Die Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) hat sich im aktuellen CHE Hochschulranking in unterschiedlichen Bereichen hervorragend platziert. Die Studierenden sind mit den Studienbedingungen insgesamt sehr zufrieden. Entsprechend belegen die Wirtschaftswissenschaften im Rahmen der Studierendenbefragung für alle zehn gerankten Indikatoren einen Platz in der Spitzengruppe. Insbesondere bei den Kriterien „Betreuung durch Lehrende“, „Prüfungen“ (etwa hinsichtlich der Transparenz des Prüfungssystems) sowie „Berufsbezug“ wird die JGU im nationalen Vergleich überdurchschnittlich gut bewertet. Hinsichtlich der Betreuung durch Lehrende bewerten beispielsweise mehr als 90 Prozent der Studierenden das „Soziale Klima zwischen Studierenden und Lehrenden“ und „Didaktische Fähigkeiten der Dozierenden“ als sehr gut oder gut. Die JGU ist auch die einzige Universität, die bei der Studierendenbefragung innerhalb der Wirtschaftswissenschaften bei allen zehn gerankten Kriterien in der Spitzengruppe landet.

Weitere sehr gute Ergebnisse erzielt die JGU auch bei verschiedenen Indikatoren im Bereich Studium. Die Wirtschaftswissenschaften an der JGU platzieren sich hier für die vier Indikatoren „Internationale Ausrichtung Bachelor“, „Internationale Ausrichtung Master“, „Abschlüsse in angemessener Zeit Bachelor“ und „Unterstützung am Studienanfang“ in der nationalen Spitzengruppe. Bemerkenswert ist in diesem Zusammenhang, dass der Kontakt zur Berufspraxis, der in diesem Kontext durch das CHE mittels einer Art Checkliste bewertet wird, von den Studierenden im Rahmen der Studierendenbefragung insgesamt sehr positiv wahrgenommen wird – weitaus besser als im nationalen Durchschnitt.

„Wir möchten unsere Studierenden bestmöglich ausbilden und sie in jeglicher Hinsicht zukunftsfähig machen – dieser Aufgabe fühlt sich die Johannes Gutenberg-Universität Mainz verpflichtet. Unser Engagement für eine stete und umfassend hohe Qualität in Studium und Lehre spiegelt sich in den herausragenden Bewertungen der Wirtschaftswissenschaften im aktuellen CHE Hochschulranking wider, das zudem die sehr guten Ergebnisse des Rankings 2014/2015 für die Wirtschaftswissenschaften der JGU bestätigt“, erklärt der Präsident der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Prof. Dr. Georg Krausch.

Das CHE Hochschulranking wird seit 1998 vom Centrum für Hochschulentwicklung durchgeführt und ist das umfassendste und detaillierteste Ranking im deutschsprachigen Raum. Neben Fakten zu Studium, Lehre und Ausstattung umfasst das Ranking Urteile von Studierenden über die Studienbedingungen an ihrer Hochschule. Das CHE-Ranking erstellt keine klassischen Ranglisten, sondern nimmt für die erhobenen Kennzahlen eine Einordnung in Spitzen-, Mittel- und Schlussgruppe vor. Dabei fließen die Ergebnisse einer Studierendenbefragung ebenso ein wie Datenerhebungen an der Universität, aus denen Indikatoren zu den Bereichen Studium und Forschung gebildet werden. In der aktuellen Erhebung wurden mehr als 300 Universitäten und Fachhochschulen untersucht.