Bachelor of Science in Wirtschaftspädagogik

Aufbau nach alter Prüfungsordnung (26.07.2011)

Der Bachelorstudiengang Wirtschaftspädagogik nach alter Prüfungsordnung umfasst insgesamt 180 Leistungspunkte, die sich auf fünf Bereiche wie folgt verteilen:

  1. das Fach Wirtschaftswissenschaften und seine Fachdidaktik (86 LP)
  2. das 2. Fach und seine Fachdidaktik (65 LP)
  3. Wirtschaftspädagogik (20 LP)
  4. Praktikum (4 LP)
  5. Bachelorarbeit (6 LP)

Das Kernfach Wirtschaftswissenschaften umfasst betriebswirtschaftliche, volkswirtschaftliche und methodische Inhalte, die anwendungs- sowie praxisorientiert vermittelt werden.

Die wirtschaftspädagogischen Anteile umfassen neben den Grundlagen der beruflichen Bildung (Berufsbezogenes Lehren und Lernen, berufliche Sozialisation) eine Einführung in die Methoden der empirischen Berufsbildungsforschung sowie die Vor- und Nachbereitung des Praktikums.

Neben dem Fach Wirtschaftswissenschaften und der Wirtschaftspädagogik wird ein Schwerpunktfach/Zweites Fach studiert. Folgende Fächer stehen zur Auswahl:

  • Deutsch
  • Englisch
  • Evangelische Religionslehre
  • Französisch
  • Italienisch
  • Katholische Religionslehre
  • Mathematik
  • Sozialwissenschaften
  • Spanisch
  • Sport
  • Recht
  • Unternehmensrechnung/Controlling
  • Wirtschaftsinformatik

Das gewählte Schwerpunktfach/2. Fach ist im anschließenden Masterstudiengang Wirtschaftspädagogik (M.Sc. und M.Ed.) fortzuführen. Bei den Fächern Englisch, Französisch und Spanisch ist entweder im Bachelor- oder im Masterstudiengang (M.Ed.) ein dreimonatiger Auslandsaufenthalt zu absolvieren, wenn das Lehramt an Berufsbildenden Schulen angestrebt wird. Die Schwerpunktfächer Unternehmensrechnung/Controlling, Italienisch und Recht können im lehramtsbezogenen Masterstudiengang Wirtschaftspädagogik (M.Ed.) nicht fortgeführt werden.

Während des Bachelorstudiengangs ist ein vierwöchiges Praktikum (Unterrichts- oder Unterweisungspraktikum) in der Schule bzw. im Betrieb zu absolvieren. Ein entsprechender Praktikumsleitfaden wird zur Verfügung gestellt. Studierende, die den lehramtsbezogenen Masterstudiengang (M.Ed.) und das anschließende Referendariat anstreben, müssen während des Bachelorstudiums drei dreiwöchige Praktika absolvieren. Informationen zur Praktikumsstruktur des Landes Rheinland-Pfalz erhalten Sie hier.

Die konkreten Inhalte der o.g. Bereiche können der Kurzübersicht und dem Modulhandbuch entnommen werden (siehe rechte Spalte).